Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

Veränderung Linie 63 erst Ende des Jahres

05.06.2018 | Liniennetz

Durch die verspätete Fertigstellung der neuen Buswendeschleife in Pillnitz kann der Endpunkt am Schloss und die neue Buslinie 83 nach Graupa/Bonnewitz erst im Dezember 2018 eingeführt werden.

Der neue Endpunkt befindet sich direkt am Eingang zum Schloss Pillnitz und bietet allen Besuchern einen barrierefreien Zugang zum Schlosspark. Ein längerer
Fußweg von der Leonardo-da-Vinci-Straße ist dann nicht mehr nötig. Pillnitz und das Schloss als touristischer Höhepunkt bekommen damit wochentags eine Anbindung von und nach Dresden im 10-Minuten-Takt. Am Wochenende fahren die Gelenkbusse alle 15 Minuten, was für die Nachfrage auch bei schönem Wetter ausreichend ist. Auf dem Weg zum neuen Endpunkt Pillnitz, Schloss halten alle Busse zusätzlich an den Stationen Bodemer Weg, Rathaus Pillnitz und Pillnitzer Platz.

Mehr Busfahrten ins Umland

Mit der Umstellung werden die Fahrten von Pillnitz, Leonardo-da-Vinci-Straße, nach Graupa und Bonnewitz als Linie „83“ durchgeführt. Sie finden alle 30 Minuten statt. Ebenfalls von der Leonardo-da-Vinci-Straße fährt die Buslinie P nach Pirna. Kam tagsüber bisher nur alle zwei Stunden ein Bus, wird die Linie P dann mindestens jede Stunde zwischen Pillnitz, Söbrigen und Pirna verkehren. Im Schülerverkehr früh und am Nachmittag fahren die Busse sogar alle 30 Minuten. Auf den Linien P und 83 werden barrierefreie Niederflurbusse der Oberelbischen Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz (OVPS) eingesetzt. Von und nach Dresden kann an der Leonardo-da-Vinci-Straße in die „63“ umgestiegen werden. Die Fahrpläne der drei Linien sind darauf abgestimmt.


Wir bewegen Dresden