Fahrplanauskunft öffnen
Erweiterte Auskunft
Früher
Später

Projekt-Tagebuch: Wie lief's?

Collage Baustellenfotos

Auf dieser Seite berichten wir Ihnen Wissenwertes von unseren Großbaustellen des Jahres 2015. Ende März 2015 begann es mit dem Projekt Ludwig-Hartmann-Straße. Nachdem dieses Anfang Juli erfolgreich beendet werden konnte, ging es auf der Wehlener Straße weiter.

Projekt Wehlener Straße

01.11.2015: Endspurt

Die Arbeiter in der Wehlener Straße kommen gut voran. Mit Riesenschritten nähern sich die Beton- und Asphaltgießer der Kreuzung zur Ludwig-Hartmann-Straße. Auf den Gehwegen werden wasserwaagen-genau Platten ausgelegt. Nicht mehr lange, dann schnurren unsere Bahnen der Linien 4 und 6 auf den neuen Gleisen in Richtung Tolkewitz.

29.09.2015: Gut im Plan

Erste Strukturen sind auf der Wehlener zwischen Ludwig-Hartmann-Straße und Ankerstraße zu erkennen. Teilweise sind die Gleise schon mit Alsphalt vergossen, während an anderer Stelle noch gebaggert wird. Zur zeit verlegen Kollegen der Versorgungsunternehmen ihre Medien entlang des Bauabschnittes. Übrigens ist das Vorfeld des ehemaligen Straßenbahnhofes Tolkewitz zum Materiallager umfunktioniert.

Projekt Ludwig-Hartmann-Straße

1. Juli 2015: Endspurt

Gestern wurde auf der Ludwig-Hartmann-Straße der letzte Beton für die Tragschicht des Gleises eingebracht. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse betonieren die Bauleute die Strecke vor Kopf, das heißt, es ist eine riesige Maschine zum Pumpen des Betons nötig. Die Ausladung der Betonpumpe ist 52 Meter lang und damit das größte Gerät des Bauunternehmers. In den nächsten Tagen folgt der Asphaltdeckenschluss im betonierten Stück. Derzeit wird noch an den Haltestellen und Gehwegen fleißig gearbeitet. In der nächsten Woche beginnt zudem der Endspurt der Fahrleitungsmontage. Der Großteil der Maste muss noch gestellt und entsprechende Quertragwerke und der Fahrdraht installiert werden.

Voraussichtlich können nach Abnahme durch den Betriebsleiter und die Technische Überwachungsbehörde unsere Bahnen am 18. Juli 2015 pünktlich über die neue zweigleisige Strecke rollen.

18. Mai 2015: Fast alle Hausanschlüsse sind verlegt

Der Tiefbau in der Ludwig-Hartmann-Straße ist nahezu abgeschlossen. Die Hausanschlüsse, also Gas, Strom und Wasser sind jetzt überall neu. Nun schließen sich nach und nach die zahlreichen kleineren Baugruben und auch die provisorische Wasserleitung gehört bald der Vergangenheit an. Damit im Juni die Verlegung des Gleises beginnen kann, wird zurzeit mit dem Aushub für den Gleiskörper begonnen. Insgesamt ist die Baustelle gut im Zeitplan und wir sind zuversichtlich, dass ab dem 19. Juli wieder Bahnen über die LuHa rollen.

15. April 2015: Mastgründungen gesetzt

Bereits in der Woche nach Ostern setzten die Fachmänner erste Gründungen für neue Fahrleitungsmasten. Die sogenannten Rohrgründungen bilden eine Art Fundament für die neuen Masten. Im Juni montiern dann die Bauleute die Masten und die Oberleitung an ihrem Bestimmungsort.
Die alten Gleise sind natürlich längst verschwunden und die Ludwig-Hartmann-Straße gleicht zurzeit eher einem Feldweg mit Hindernissen als einer modernen Verkehrsader.
Aktuell verlegen die am Projekt beteiligten Unternehmen ihre Leitungen.

23. März 2015: Runter mit der Asphaltdecke

Am Wochenende haben unsere Spezialisten die Bauweiche an der Gustav-Freytag-Straße verlegt. Damit befindet sich hier der provisorische Endpunkt der Linie 12, welche mit Zwei-Richtungs-Fahrzeugen betrieben wird.
Seit dem 23. März geht es nun dem eingleisigen Abschnitt der "LuHa" an den Kragen: Zunächst muss die Asphaltdecke runter. Dabei kommt die über 18 Tonnen schwere Asphaltfräse zum Einsatz. Diese kann, abhängig von der Asphalttiefe, bis zu 33 Meter Asphalt pro Minute von der Straße fräsen.
Die historischen Straßenlaternen sind derweil gut verpackt. Nicht gegen die kalten Frühlingsnächte, sondern gegen eventuelle Beschädigungen haben die Bauleute sie gesichert. Weiter wurden die Bordsteine ausgebaut und die ersten Gruben für die neuen Masten der Oberleitung ausgehoben. In den nächsten Tagen entfernen die Fachmänner dann die abgefahrenen Gleise.Es geht also bereits am ersten Tag der tatsächlichen Baumaßnahme mit großen Schritten voran.

Wenn Sie das Baugeschehen bequem am Bildschirm mitverfolgen wollen, dann schauen Sie am besten immer mal wieder in unser Bautagebuch. In unregelmäßigen Abständen informieren wir Sie hier zu den neusten Baufortschritten auf der Ludwig-Hartmann-Straße.