Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

Museum & Vereine

Sehenswert: unser Straßenbahnmuseum

Original Salz- und Pfefferstreuer aus gelbem Plaste, liebevoll mit Kunstblumen auf braunen Sprelacart-Tischen drapiert, original Mitropa-Geschirr, dazu passende Stühle mit braunem Kunstlederbezug – die Kantinenecke im Straßenbahnmuseum Dresden erinnert an die 1970er Jahre. Wanduhr, Garderobenständer, Kaffeemaschine – die Hobby-Historiker des Straßenbahnmuseum Dresden e.V. haben mit großer Sorgfalt viele Details zusammengetragen. Sie stammen teilweise aus unseren ehemaligen Betriebsobjekten.

Foto 2 historische Straßenbahnwagen im Straßebahnmuseum

In dem heutigen historischen Depot auf dem Betriebshof Trachenberge waren zu Beginn des letzten Jahrhunderts die Pferde der Pferdestraßenbahn untergebracht. Jetzt erstrahlen die Hallen in neuem Glanz. Säulen, Stahlträger und Fachwerkelemente versprühen den Charme historischer Industriearchitektur. Neben den schmucken Fahrzeugen als Hauptattraktion macht eine Vielzahl an Exponaten den Arbeitsalltag in einem Verkehrsunternehmen in verschiedenen Zeitepochen lebendig: Zu sehen sind zum Beispiel historische Arbeitsplätze des Einsatzleiters, der Bahnhofskassiererin und der Netzleitstelle.

Gleich nebenan stehen die historischen Busse und Wirtschaftsfahrzeuge. Ihre Hallen sind für den Historische Kraftfahrzeuge des Dresdner Nahverkehrs e. V. mehr Abstellhalle und Werkstatt als Museum und deshalb auch nur zu besonderen Anlässen zugänglich.

Das Straßenbahnmuseum können Sie bei einer Veranstaltung oder Führung erleben.

Straßenbahnmuseum Dresden e.V.

Foto 2 historische Straßenbahnwagen im Straßebahnmuseum

Begonnen hat alles am 2. Juni 1992 mit 15 enthusiastischen Gründungsmitgliedern und 19 historischen Straßenbahnen. Mittlerweile hat der Verein Straßenbahnmuseum Dresden e.V. etwa 150 Mitglieder und betreut einen Bestand von 38 Fahrzeugen. In den schmucken alten Bahnen steckt viel Liebe und jede Menge ehrenamtlicher Arbeit. Doch es geht ihnen auch um Technik, Mobiliar, Uniformen, Pläne, Zeichnungen, Fotos und Schriften. Die Straßenbahnenthusiasten sammeln historisches Material über den städtischen Nahverkehr in Dresden und machen es der Öffentlichkeit zugänglich.

Der Verein lädt einmal im Monat zu öffentlichen Führungen und einmal im Quartal zu Museumsöffnungstagen mit Programm und Rundfahrten historischer Straßenbahnen ein. Das Straßenbahnmuseum können Sie für Ihre eigene Veranstaltung und einige Fahrzeuge für exklusive Rundfahrten buchen.

Historische Kraftfahrzeuge des Dresdner Nahverkehrs e. V.

Foto 2 historische Busse

Der Verein Historische Kraftfahrzeuge des Dresdner Nahverkehrs e. V. engagiert sich seit 2002 für den Erhalt unserer historischen Busse und Wirtschaftsfahrzeuge. Putzen, schrauben und fahren – die 40 Vereinsfreunde verbringen viel Freizeit mit der Wartung und Pflege sowie mit Reparatur- und Restaurierungsarbeiten. Zu Oldtimertreffen und öffentlichen Veranstaltungen präsentieren sie die Fahrzeuge in frischem Glanz und stellen sie für exklusive Sonderfahrten zur Verfügung.