Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

Historische Fahrzeuge

Foto Historische Straßenbahn auf Elbbrücke

Geschichte zum Anfassen und Mitfahren: Unsere historischen Straßenbahnen, Busse und Wirtschaftsfahrzeuge machen die reiche Tradition des Dresdner Nahverkehrs lebendig. Dank enormen ehrenamtlichen Engagements machen die Oldies auch heute noch eine gute Figur. Sie entführen uns in vergangene Zeiten – im Straßenbahnmuseum Dresden, bei Veranstaltungen und Sonderfahrten.

Schöne alte Straßenbahnen

Foto 2 historische Straßenbahnwagen

Auf unsere Sammlung von 38 historischen Straßenbahnfahrzeugen sind wir ganz besonders stolz. Sie dokumentieren die Entwicklung des elektrisch betriebenen Wagenparks der Dresdner Straßenbahn seit 1902.

Zu den herausragenden Exponaten zählt der Triebwagen 309 – ein Eigenbau der Städtischen Straßenbahn zu Dresden zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Der große und der kleine Hecht stehen für die bahnbrechenden Entwicklungen Prof. Alfred Bockemühls in den 1930er Jahren. Ein vielbeachteter Zugang im historischen Wagenpark ist der aus Berlin zurückgekehrte vierachsige Gotha-Großraumwagen mit Trieb- und Beiwagen aus den 1960er Jahren. Der Tatra-Wagen T4D 2000 von 1967 gilt als Prototyp des Tatra-Einsatzes in ostdeutschen Städten.

Unser Straßenbahnmuseum in Trachenberge

Oldtimer

Die wertvollen Sachzeugen der Dresdner Verkehrsgeschichte sind im Straßenbahnmuseum auf dem Betriebshof Trachenberge untergebracht. Hier werden sie von den Mitgliedern des Straßenbahnmuseum Dresden e.V. liebevoll erhalten und gepflegt. Hautnah zu erleben sind unsere historischen Wagen bei Veranstaltungen und Führungen im Museum. Einige Bahnen können Sie sogar für Ihre exklusive Stadtrundfahrt chartern.

Wir sammeln Dresdner Bus-Oldies.

Foto 3 historische Busse

Auch einige für die Geschichte des Dresdner Nahverkehrs typischen Busse und Wirtschaftsfahrzeuge sind erhalten geblieben. Unsere Sammlung umfasst 16 Fahrzeuge – angefangen vom Büssing NAG 900N von 1938 über den IFA H6B/S von 1958 und diversen Ikarus-Bussen bis hin zu Trabant-, Wartburg- und Barkas-Modellen. Die wertvollen Sachzeugen der Dresdner Verkehrsgeschichte sind im Straßenbahnmuseum auf dem Betriebshof Trachenberge untergebracht. Hier werden sie von den Mitgliedern des Historische Kraftfahrzeuge des Dresdner Nahverkehrs e. V. liebevoll erhalten und gepflegt. Hautnah zu erleben sind unsere historischen Wagen bei Veranstaltungen. Einige Busse können Sie sogar für Ihre exklusive Stadtrundfahrt chartern.


Wir bewegen Dresden