Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

Soziales

Fahrgäste

Die Dresdner und ihre Verkehrsbetriebe pflegen eine enge Verbindung. Viele Elbestädter lassen sich von uns bewegen. Und wir bieten mehr als gute Verbindungen und pünktliche Anschlüsse. Wir verbinden Menschen. Unsere besondere Fürsorge gilt denen, die mehr Unterstützung als andere brauchen. Wir versuchen, Umwelt und Verkehr, Leben und Arbeiten gut miteinander zu vereinbaren. Möglich wird das vor allem dank kompetenter, engagierter und zufriedener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Denn persönlicher Service verbindet am allermeisten. Das Vertrauen der Dresdner und die große Zahl zufriedener Kunden sind der schönste Lohn für unsere Anstrengungen.

Gesellschaft

Nah am Kunden

Fahrgäste an Haltestelle

Die sächsische Landeshauptstadt ist sehr gut vom Nahverkehr erschlossen. 94 Prozent aller Dresdner erreichen von ihrer Wohnung im Umkreis von 500 Metern eine Haltestelle. Fast zwei Drittel wohnen in einem Stadtteil mit Straßenbahnanbindung. Abgesehen von einzelnen landwirtschaftlichen Betrieben und Ausflugsgaststätten liegen auch alle Arbeitsplätze in Dresden im Einzugsbereich des ÖPNV.

Verkehrsmittelnutzung in Dresden (Modal Split)

Einheit  2013
ÖPNV  % 22
Fahrrad  % 12
zu Fuß  % 27
motorisierter Individualverkehr  % 39

Quelle: Mobilität in Städten - SrV 2013 für die Region Dresden

Fahrgäste

Einheit 2013  2014 2015  2016 2017 
Fahrgäste Mio. 152,8 152,9 153,4  157,1 160,4
Fahrten von Stammkunden Mio. 96,8 97,5 100,2  104,6 109,5
Fahrten pro Einwohner und Jahr Anzahl 256 253 252  255 259

Kundenzufriedenheit

Einheit  2016 2017 
vollkommen zufrieden % 15,2  15,6
sehr zufrieden % 44,8  47,2 
zufrieden % 36,6  33,5
weniger zufrieden % 3,3  3,3
unzufrieden % 0,2  0,4
Globalzufriedenheit DVB Skala 1 (vollkommen zufrieden) bis 5 unzufrieden) 2,28  2,26
Globalzufriedenheit ÖPNV Deutschland Skala 1 (vollkommen zufrieden) bis 5 unzufrieden)  2,83  2,82

Quelle: ÖPNV Kundenbarometer, TNS Infratest

ÖPNV für alle

Rollstuhltraining

Mit unserem barrierefreien ÖPNV-System ermöglichen wir mobilitätseingeschränkten Fahrgästen ein hohes Maß an Selbstständigkeit. Alle DVB-Busse und –Straßenbahnen sind niederflurig und 47 Prozent unserer Haltestellen barrierefrei ausgebaut. Bei Bedarf ausklappbare Rollstuhlrampen in den Fahrzeugen ermöglichen den Zugang an allen Haltestellen. Moderne Informations- und Kommunikationssysteme an der Haltestelle, im Fahrzeug und via Internet bauen Nutzungshemmnisse ab. Ein barrierefreier ÖPNV trägt dazu bei, zusätzliche Nutzer zu gewinnen, die Straßen vom Individualverkehr zu entlasten und die Umwelt zu schonen. Der Verkehrsablauf wird sicherer, schneller und kostensparender. Gemeinsam mit den Behindertenverbänden arbeiten wir unablässig daran, noch bestehende Zugangshemmnisse zum ÖPNV abzubauen. Dazu gehören spezielle Trainings für Rollstuhlfahrer und Nutzer von Rollatoren sowie ein Begleitservice, den wir gemeinsam mit dem Sächsischen Umschulungs- und Fortbildungswerk (SUFW) anbieten.

Das Leitbild „ÖPNV für alle“ steht für mehr Komfort und Lebensqualität für alle Fahrgäste und meint nicht nur die Integration mobilitätseingeschränkter Menschen.

Zuschuss für Einkommensschwache

Jeder Dresdner soll sich unseren ÖPNV leisten können. Einwohner mit geringem Einkommen und Vermögen, die den Dresden-Pass besitzen, erhalten deshalb 25 Prozent Rabatt auf ausgewählte Tickets – finanziert von der Landeshauptstadt Dresden und der DVB.

Wir sind familienfreundlich

Zuckertütenfest im Zoo

Unsere besondere Aufmerksamkeit und Fürsorge gilt den Kindern und Familien in unserer Gesellschaft. Barrierefreie Haltestellen und Fahrzeuge ermöglichen die bequeme Mitfahrt mit Kinderwagen und Fahrrad. Spezielle Tarifangebote wie unsere ermäßigten Zeitkarten und die stark rabattierte Familientageskarte bieten ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Inhaber einer Abo-Monatskarte oder Jahreskarte können am Wochenende die ganze Familie mitnehmen. Nicht zuletzt leisten unsere Publikumsveranstaltungen einen Beitrag zum kulturellen Leben in unserer Stadt. So bereichern wir jedes Jahr das Dresdner Stadtfest mit einem bunten Programm für die ganze Familie.

Offen für Anregungen und Kritik

Call Center

Wenn sich unsere Kunden mit einem Anliegen an uns wenden, gewinnen wir wertvolle Hinweise und haben die Chance, Schwachstellen zu erkennen und zu beheben. Deshalb nehmen wir Hinweise und Kritik aufgeschlossen und objektiv entgegen. Unsere Kunden wenden sich häufig an uns, weil sie wissen, dass wir ihre Anliegen ernst nehmen, schnell und gut beantworten und – wenn möglich – umsetzen.
Alle eingehenden Kundenanliegen werden mit einem IT-System erfasst und verwaltet. Unabhängig davon können die Mitarbeiter, die das Anliegen im direkten Kontakt entgegennehmen, Fragen sofort beantworten und entsprechende Maßnahmen veranlassen.
Innerhalb von zehn Arbeitstagen erhält jeder Kunde, der sich an uns wendet, eine qualifizierte Antwort. Dauert es länger, versenden wir innerhalb dieser Frist einen Zwischenbescheid. Zur Klärung schwieriger oder komplexer Sachverhalte laden wir unsere Kunden zu einem persönlichen Gespräch ein.

Garantiert Qualität

Wir garantieren unseren Kunden pünktliche Bahnen und Busse, zuverlässige Anschlüsse, saubere Fahrzeuge und Haltestellen sowie ein zügiges Bearbeiten ihrer Beschwerden. Bei nicht zufriedenstellender Qualität leisten wir unbürokratisch Ersatz. Die Kundengarantie ist vor allem ein Qualitätsversprechen, aber auch ein wichtiger Indikator für die Zufriedenheit unserer Fahrgäste.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Kundengarantien.

Mitarbeiter

Demografische Herausforderung

Wir stehen in den kommenden Jahren vor der Herausforderung, das Ausscheiden einer größeren Anzahl von Beschäftigten vorzubereiten und zu gestalten. Dazu gehört auch, das Fachwissen zu erhalten, die Arbeitsorganisation anzupassen sowie neue Mitarbeiter zu finden und in das Unternehmen zu integrieren. Mittelfristig scheiden mehr als 250 Mitarbeiter altersbedingt aus.

Unsere Belegschaft ist von einer langen Betriebszugehörigkeit, einem relativ hohen Altersdurchschnitt und einer niedrigen Fluktuation geprägt. Ein DVB-Mitarbeiter ist im Durchschnitt 47,6 Jahre alt.


Einheit 2013   2014  2015 2016  2017 
Durchschnittsalter Jahre  46,4  46,8  47,1  47,3 47,6

Unsere Belegschaft

Im Jahresdurchschnitt 2017 beschäftigte die DVB 1.847 Mitarbeiter. Insbesondere für den Fahrdienst haben wir neue Mitarbeiter in Teilzeit gewonnen.

Personalbestand Einheit 2013   2014  2015 2016 2017 
Mitarbeiter gesamt
(ohne Azubi)
Pers. 1.753   1.782  1.815 1.824 1.847 
davon Arbeiter Pers.
1.323   1.345  1.368 1.378 1.394 
darunter
Straßenbahnfahrer
Pers.
521   524  537 538  534 
darunter Busfahrer  Per. 226   238  243 241 244
darunter Kombifahrer
Straßenbahn/Bus 
Pers. 148   153  155 159 167
davon Angestellte Pers. 430   437  447 446 453 
Auszubildende  Pers. 91   91  93 86  88
Studenten
Berufsakademie
Pers.  1

Einheit 2013   2014 2015
2016  2017 
Anteil der Frauen % 21,3  21,2
 21,3 21,4  21,5
Anteil der Frauen in Leitungspositionen % 22,2   22,2  28,6 21,7 23,9 
Anteil der Schwerbehinderten und Gleichgestellten % 4,8 5,1 5,3 5,6 5,9

Sozial engagiert

Pausenraum für Fahrer

Wir gestalten die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter bestmöglich und arbeiten kontinuierlich an deren Verbesserung. Dazu gehören auch angenehme und gut ausgestattete Pausenräume in allen Unternehmensbereichen. An den Standorten Trachenberge, Gruna und Gorbitz steht den Mitarbeitern eine Kantine mit einem guten und preiswerten Angebot zur Verfügung.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag Nahverkehr (TV-N) Sachsen. Wir beteiligen uns an der betrieblichen Altersversorgung unserer Mitarbeiter, bieten vermögenswirksame Leistungen sowie eine günstige Berufsunfähigkeitsversicherung an. Jeder Mitarbeiter erhält eine Jahressonderzahlung und hat die Möglichkeit, zusätzlich eine leistungsorientierte Bezahlung zu erhalten.

Mit zahlreichen Maßnahmen unterstützen wir unsere Beschäftigten beim Erhalt ihrer Gesundheit. Bis zur 39. Woche der Erkrankung zahlen wir unseren Mitarbeitern einen Krankengeldzuschuss in Höhe des Netto-Entgelts. Schichtarbeiter erhalten als Ausgleich für ihre besonderen Belastungen Zusatzurlaub.

Wir sorgen wir für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld. Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit der Teilzeitarbeit bilden die Basis für eine ausgeglichene Work-Life-Balance. Der Sozialwerk der DVB AG e.V. bietet Freizeitangebote für Mitarbeiter und Angehörige.

Breites Weiterbildungsangebot

Busfahrertraining auf dem Sachsenring

Jeder Fahrer bildet sich im Rahmen des Dienstunterrichts mindestens acht Stunden pro Jahr weiter. Dabei erfährt er von Änderungen im Liniennetz bis zu Neuerungen in der Fahrzeugtechnik alles, was er für seine tägliche Arbeit braucht. Darüber hinaus qualifizieren sich unsere Fahrer bei speziellen Kundendiensttrainings weiter. Die von der EU geforderte Zusatzqualifizierung finanzieren wir für unsere Busfahrer. Auf dem Sachsenring trainieren sie
sicheres, kraftstoffsparendes und verschleißminderndes Fahren.

Das breite interne Seminarangebot befriedigt den Qualifizierungsbedarf zu großen Teilen. Im Rahmen der Führungskräfteentwicklung bieten wir der mittleren Leitungsebene eine spezielle Veranstaltungsreihe an.

Unser Bildungsbereich ist von der Industrie- und Handelskammer Dresden und der DEKRA zertifiziert und als Kompetenzzentrum der VDV-Akademie e. V. anerkannt. Wir führen zum Beispiel Betriebsleiterlehrgänge nach BO-Strab, BO-Kraft und BO-Seil für Teilnehmer aus der gesamten Bundesrepublik durch. Außerdem werden in Dresden Fährführer ausgebildet.


Wir bewegen Dresden