Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

Noch intensivere Fahrzeugreinigung

29.04.2020 | Unternehmen

Mit der Öffnung weiterer Geschäfte und Schulen erwarten wir ab dem 4. Mai wieder mehr Fahrgäste. Neben der Rückkehr zum 10-Minuten-Takt auf den wichtigsten Linien intensivieren wir deshalb noch einmal die Reinigung und Desinfektion der Bahnen und Busse.

Bahnen und Busse werden noch intensiver gereinigt

Mit Beginn der Pandemie haben wir bereits Mitte März die nächtliche Reinigung und Desinfektion durch eine professionelle Reinigungsfirme für alle in die Betriebshöfe eingerückten Fahrzeuge erweitert.

Beginnend ab dem 4. Mai werden die Bahnen und Busse an insgesamt 27 Endstationen und Wendestellen auch tagsüber desinfiziert. So erreichen die Mitarbeiter der Reinigungsfirma rund 95 Prozent aller im Linienverkehr eingesetzten Wagen ein zweites Mal. Zur Desinfektion wird eine spezielle Seifenlauge verwendet, die Bakterien und Viren abtötet, dabei aber keine Kunststoffe angreift. Auch die Fahrerarbeitsplätze werden auf diese Weise gereinigt.

An den Endpunkten kümmern sich die professionellen Reiniger vor allem um Griffstangen, Halteschlaufen, Entwerter, Ticketautomaten und Türöffner. Auch wenn Fahrgäste die Türöffner wegen der generellen Öffnung aller Türen im Moment nicht berühren müssen, werden sie mit gereinigt und desinfiziert.

Auch an den Haltestellen wird die Reinigung seit heute noch einmal verstärkt. So desinfizieren die Reiniger alle stationären Automaten einmal am Tag mit Seifenlauge. An frequentierten Haltestellen der Innenstadt findet eine intensive Reinigung der Sitzgelegenheiten mit Heißwasser und Desinfektionslösung statt.

Ablauf der mobilen Fahrzeugreinigung


Wir bewegen Dresden