Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

Coronavirus: Informationen und Maßnahmen

02.04.2020 | Unternehmen

Bild: Aktuelle Informationen zu Corona

Mit unseren Verkehrsmitteln kommen unsere Fahrgäste weiterhin zur Arbeit und können notwendige Wege des täglichen Lebens erledigen. Aufgrund der aktuellen Lage und der Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt über das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund, reduziert sich jedoch die Nachfrage in unseren Bahnen und Bussen. Wir bitten unsere Fahrgäste, die Verfügung einzuhalten und auf unnötige Wege zu verzichten.

Die Informationen auf dieser Seite werden ständig aktualisiert. Bitte informieren Sie sich regelmäßig.

Fahrplan

Gültig ab dem 1. April 2020: Mit den neuen Fahrplananpassungen korrigieren wir letzte Unschärfen, die im Zuge der kurzfristig eingeführten Änderungen am 23. März entstanden waren. Mit einem stabilen 15-Minuten-Takt auf den Straßenbahn- und 60er-Buslinien optimieren wir die Umstiegs- und Anschlussbedingungen. Bis auf Weiteres verkehren wir nach folgendem Sonderfahrplan:

montags bis samstags

Straßenbahnlinien

  • Die Linien 1 bis 7 sowie 9 bis 13 fahren im 15-Minuten-Takt.
  • Die Linie 8 pendelt aller 30 Minuten nur zwischen Hellerau und Infineon Süd. Um in die Innenstadt zu gelangen, steigen Sie bitte an der Haltestelle Infineon Süd in die Linie 7 ein. Da die Endhaltestelle Südvorstadt von der Linie 8 nicht bedient wird, bitten wir Sie, bspw. die Linie 3 an der Haltestelle Nürnberger Platz zu nutzen.
  • Die baubedingte Teilung der Linie 12 entfällt. Sie verkehrt durchgehend zwischen Leutewitz und Tolkewitz.

Buslinien

  • Die Buslinien 61 bis 66 und 75 verkehren auf ihren Hauptachsen im 15-Minuten-Takt.
  • Die Buslinien 70, 74, 77, 79, 80, 85, 86, 87, 88/353, 90 und 92 verkehren aller 30 Minuten.
  • Die Buslinien 72, 73, 76, 81/478, 83, 84/309 und 89 verkehren ohne Änderung im Taktangebot.

Fähren, Bergbahnen und alita

  • Die Fährstelle zwischen Laubegast und Niederpoyritz wird aufgrund von Nachfragerückgang eingestellt.
  • Die Fährstellen zwischen Johannstadt und Neustadt sowie zwischen Kleinzschachwitz und Pillnitz bleiben im Einsatz. Auch die Autofähre verkehrt planmäßig.
  • Die Standseilbahn und die Schwebebahn sind unverändert im Einsatz.
  • Für die Fähren und die historischen Bergbahnen bleibt der aktuelle Winterfahrplan weiter in Kraft.
  • Das Anruflinientaxi alita ist weiterhin bestellbar, teilen Sie jedoch bitte mit, ob Sie eine oder mehrere Personen sind.

sonntags

Der bisherige Fahrplan bleibt bestehen; ausgenommen die Linie 8, welche nur zwischen Hellerau und Infineon Süd verkehrt.

nachts

Die Nachtlinien verkehren Montag bis Sonntag im 60-Minuten-Takt.

Weitere Informationen

Sie können sich in der Online-Fahrplanauskunft über Ihre Verbindungen informieren.

Die Gültigkeit des SchülerFreizeitTickets bleibt unverändert. Es ist trotz der geschlossenen Schulen wochentags nach wie vor erst ab 14 Uhr gültig (samstags, sonntags, feiertags sowie in den offiziellen Schulferien ganztägig).

Hygiene in Bahn und Bus

Unsere Verkehrsmittel sind weiterhin für Sie unterwegs. Damit wir die Mobilität aufrechterhalten können, haben wir Schutzmaßnahmen für unsere Fahrgäste und Mitarbeiter ergriffen, die eine Ausbreitung des Coronavirus verhindern sollen. Die Infektionsgefahr in unseren Fahrzeugen ist nicht größer als ein Besuch im Supermarkt und wer ein paar Grundregeln beherzigt, braucht keine Sorge vor der Mitfahrt zu haben.

Hygienetipps für unsere Fahrgäste

Kontakt vermeiden

In öffentlichen Verkehrsmitteln ausreichend Abstand zu Personen zu halten, ist schwierig. Fassen Sie jedoch keine persönlichen Gegenstände, z. B. Handys, Taschen oder Koffer, von anderen Fahrgästen an. Versuchen Sie sich abzuwenden, wenn Ihr Sitznachbar niesen oder husten muss. Versuchen Sie einen Abstand von ca. zwei Metern zu anderen Personen einzuhalten.

Niesen und Husten

Sie müssen niesen oder husten? Bitte beachten Sie dabei die Etikette. Benutzen Sie dafür am besten ein Papiertaschentuch, wenden Sie sich von anderen Fahrgästen ab und werfen Sie es nach dem Ausstieg in einem Mülleimer. Bitte lassen Sie Taschentücher und anderen Abfall nicht liegen und werfen Sie es nicht auf den Boden. Sofern Sie keine Taschentücher dabei haben, husten und niesen Sie nicht in die Hände, sondern in Ihre Armbeuge.

Händehygiene

Verzichten Sie auf das Händeschütteln und auf Umarmungen. Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände für mindestens 20 Sekunden mit Wasser und Seife. Damit werden nicht nur Bakterien und Viren, sondern auch der Schmutz entfernt, in dem sich Krankheitserreger verbergen können. Berühren Sie so wenig wie möglich mit Ihren Händen Ihre Augen, Mund und Nase.

Ticketkauf

Wir empfehlen Ihnen, Fahrkarten über unsere App DVB mobil zu kaufen. So umgehen Sie den Kontakt mit Ticketautomaten.

Bei Infektionsverdacht

Gehen Sie nicht in die Arztpraxis, sondern wenden Sie sich zunächst an das für Sie zuständige Gesundheitsamt oder kontaktieren Sie Ihren Hausarzt telefonisch. Welches Gesundheitsamt für Sie zuständig ist, finden Sie auf der Homepage des Robert Koch-Instituts. Sind Sie krank, bleiben Sie möglichst zu Hause, um sich auszukurieren und eine Weiterverbreitung der Krankheitserreger zu verhindern.

Hygienemaßnahmen von der DVB

Fahrzeugreinigung

Alle einrückenden Straßenbahnen und Busse sowie die Bergbahnen und Fähren werden gründlich gereinigt und desinfiziert. Die Reinigungsarbeiten konzentrieren sich in den Fahrzeugen insbesondere auf die Haltestangen, -schlaufen und Taster. Sollte es im Linieneinsatz einen Corona-Verdachtsfall in einem der DVB-Fahrzeuge geben, wird dieses sofort aus dem Verkehr gezogen und in der Werkstatt erneut gründlich desinfiziert.

Türen werden zentral geöffnet

Unsere Straßenbahnen und Busse halten an jeder Haltestelle und die Türen werden zentral geöffnet. Somit brauchen Sie den Haltewunschtaster nicht mehr bedienen und können Kontakt mit den Türtastern vermeiden. Die Rampe für Rollstuhlfahrer wird selbstverständlich weiter bedient.

Bitte im Bus hinten einsteigen

Die vordere Tür der Busse bleibt geschlossen und die erste Sitzreihe abgesperrt. Wir bitten Sie, die anderen Türen für den Ein- und Ausstieg zu benutzen. Diese Maßnahmen dienen dem vorsorglichen Schutz unseres Fahrpersonals. Der Fahrgastraum und alle anderen Sitze können weiterhin benutzt werden. Fahrscheine werden im Bus nicht mehr verkauft. Dennoch gilt die Fahrscheinpflicht. Wir bitten Sie, vor Fahrtantritt eine Fahrkarte zu erwerben. Wir empfehlen Ihnen, dies über unsere App DVB mobil zu handhaben oder einen unserer Fahrscheinautomaten zu nutzen.

Reinigung der Fahrscheinautomaten

Wir desinfizieren die Ticketautomaten im Zuge der regelmäßigen Wartung gründlich und intensiv.

Servicepunkte vorübergehend geschlossen

Damit wir unsere Serviceleistungen weiter aufrechterhalten können, bleiben das Kundenzentrum am Postplatz sowie unsere weiteren Servicepunkte vorerst geschlossen. Machen Sie sich bitte keine Sorgen, denn wir sind weiterhin für Sie da! Sie erreichen uns per:

  • Servicehotline: 0351 857-1011
  • E-Mail: service@dvbag.de
  • Direktnachricht über Facebook und Twitter

Wir bitten Sie, Fahrscheine über unsere Fahrscheinautomaten oder die App DVB mobil zu erwerben.

Häufig gestellte Fragen

Warum fahren Bahnen und Busse weiter?

Wir werden unsere Fahrgäste weiterhin von A nach B bringen. Die Aufrechterhaltung des Nahverkehrs ist wichtig, damit die Dresdner zur Arbeit kommen und notwendige Wege erledigt werden können. Viele Beschäftigte legen ihre Wege weiterhin mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurück. Das gilt nicht zuletzt für Mitarbeiter im Bereich der medizinischen Versorgung und Pflege, der Sicherheit sowie des Einzelhandels.

Warum gibt es einen Sonderfahrplan?

Wir werden den städtischen Nahverkehr trotz der aktuellen Lage aufrechterhalten. Aufgrund von Schulschließungen und der beschlossenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens reduziert sich jedoch die Nachfrage in unseren Bahnen und Bussen. Besonders ist davon die Linie 8 betroffen. Von den sonst über 600.000 Fahrgästen, die täglich in den Bussen und Straßenbahnen unterwegs sind, fährt mit aktuell etwa 150.000 Passagieren gerade noch ein Viertel mit. Dennoch reduzieren wir unser Angebot lediglich um insgesamt knapp 20 Prozent, damit ausreichend Platz in den Wagen bleibt. Mit dem Sonderfahrplan können wir zudem sicherstellen, einen verlässlichen Fahrplan anbieten zu können.

Sind die Fähren, Bergbahnen und alita noch im Einsatz?

Die Fährstellen in Johannstadt und die Autofähre in Kleinzschachwitz sowie die Standseilbahn und Schwebebahn sind im Einsatz. Bitte beachten Sie, dass der Winterfahrplan über den 3. April 2020 vorerst beibehalten wird. Das Anruflinientaxi alita ist weiterhin bestellbar, teilen Sie jedoch bitte mit, ob Sie eine oder mehrere Personen sind.

Die Fährverbindung zwischen Tolkewitz und Niederpoyritz wird ab 1. April 2020 mangels Nachfrage eingestellt.

Besteht weiterhin Fahrscheinpflicht?

Ja. Wir bitten Sie, vor Fahrtantritt eine Fahrkarte zu erwerben. Wir empfehlen Ihnen, Tickets über unsere App DVB mobil oder an unseren Fahrscheinautomaten zu erwerben.

Zählt das SchülerFreizeitTicket aufgrund der Schulschließungen jetzt ganztags?

Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) hat festgelegt, dass die Gültigkeit des SchülerFreizeitTickets unverändert bleibt. Es ist trotz der teilweise geschlossenen Schulen wochentags nach wie vor erst ab 14 Uhr gültig (samstags, sonntags, feiertags sowie in den offiziellen Schulferien ganztägig). Bei der aktuellen Maßnahme handelt es sich nicht um offizielle gesetzliche Ferien.

Wie kann ich mich in Bahn und Bus vor einer möglichen Ansteckung schützen?

Der beste Schutz vor einer persönlichen Ansteckung sowie einer Ansteckung anderer Menschen mit dem Coronavirus ist laut dem Robert-Koch-Institut eine gute Händehygiene, eine korrekte Husten- und Niesetikette und genügend Abstand zu anderen Personen (ca. 2 Meter) einzuhalten. Die Tipps in Kürze:

  • kaufen Sie Ihr Ticket möglichst über die App DVB mobil
  • niesen und husten Sie in Papiertaschentücher und wenden Sie sich dabei ab
  • lassen Sie benutzte Taschentücher nicht liegen
  • halten Sie Ihre Hände von Ihrem Gesicht fern
  • verzichten Sie auf Händeschütteln und Umarmungen
  • waschen Sie regelmäßig Ihre Hände mit Wasser und Seife
  • bleiben Sie im Krankheitsfall zu Hause

Wie werden die Fahrzeuge gereinigt?

Alle eingerückten Wagen werden jede Nacht gereinigt und gründlich desinfiziert. Sollte es im Linieneinsatz einen Corona-Verdachtsfall in einem der DVB-Fahrzeuge geben, wird dieses sofort aus dem Verkehr gezogen und in der Werkstatt erneut gründlich desinfiziert.

Werden die Ticketautomaten an den Haltestellen gereinigt?

Ja, die Ticketautomaten werden im Zuge der regelmäßigen Wartung zusätzlich intensiv desinfiziert.

Wird die Rampe für Rollstuhlfahrer trotzdem bedient?

Selbstverständlich wird das Fahrpersonal die Rampe weiterhin ausklappen, sodass mobilitätseingeschränkte Fahrgäste ein- und aussteigen können. Der Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e. V. (LSKS) sowie wir bitten darum, Ihre Fahrten möglichst so zu planen, dass diese an einer barrierefrei ausgebauten Haltestelle beginnen und enden. Sollte dies nicht möglich sein, melden Sie sich beim Zustieg bitte der Fahrertür des Bus- oder Straßenbahnfahrers und teilen Sie bereits beim Einstieg mit, wo Sie wieder aussteigen möchten.

Wo bekomme ich Auskünfte, wenn die DVB-Servicepunkte geschlossen sind?

  • Servicehotline: 0351 8571011
  • E-Mail: service@dvbag.de
  • Direktnachricht über Facebook und Twitter

Ist es möglich, dass in den Fahrzeugen stets alle Fenster geöffnet sind?

Da unsere Bahnen und Busse an jeder Haltstelle anhalten und die alle Türen automatisch öffnen, findet ein regelmäßiger Luftaustausch statt. Damit es nicht zu kalt in unseren Fahrzeugen wird, ist vorerst nicht geplant, die Fenster ständig geöffnet zu haben.

Ich habe ein Kombiticket. Kann ich dieses trotz der abgesagten Veranstaltung als Fahrkarte nutzen?

Nein. Tickets für Konzerte, Theateraufführungen aber auch Messen und Fußballspiele, die gleichzeitig als Fahrkarte im Verkehrsverbund Oberelbe gültig gewesen wären, dürfen nicht zur Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln genutzt werden. Bitte erwerben Sie ein gültiges Ticket, wenn Sie mit Bahn und Bus unterwegs sein möchten.

Sie haben Fragen?

Wir antworten! Sie erreichen uns per:

Weitere Informationen

Landeshauptstadt Dresden

Robert Koch-Institut

Für Kinder unterschiedlicher Altersstufen haben wir Materialien wie Mal-, Bastel-, Rätsel- und Spielvorlagen zusammengestellt, die gegen Langeweile in den heimischen vier Wänden helfen können.

Wir wünschen Ihnen gute Fahrt mit unseren Verkehrsmitteln und bleiben Sie gesund! 


Wir bewegen Dresden