Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

Barrierefrei zum St. Joseph-Stift

11.10.2019 | Unternehmen

Seit Montag, den 14. Oktober 2019 fahren die Straßenbahnlinien 4, 10 und 12 zwischen Straßburger Platz und Fetscherplatz wieder planmäßig über die Canaletto- und Nicolaistraße. Während der Baumaßnahme fanden umfangreiche Arbeiten an den Straßenbahngleisen und Fahrleitungen statt. Gleichzeitig ist die Haltestelle Krankenhaus St. Joseph-Stift barrierefrei ausgebaut worden. Die Bauarbeiten an den Fahrbahnen und Fußwegen laufen wie geplant noch bis Mitte November.

Barrierefreie Haltestelle

An der Haltestelle Krankenhaus St. Joseph-Stift entstanden sogenannte Haltestellenkaps, an denen die Bahnen an den Fahrbahnrand geführt werden. Dort können Fahrgäste barrierefrei ein- und aussteigen. Richtung Stadtzentrum sorgen zwei Fahrgastunterstände für ausreichenden Witterungsschutz. In der Gegenrichtung genügt ein Unterstand. Sitzgelegenheiten, elektronische Abfahrtstafeln und Fahrradbügel in beiden Richtungen komplettieren die Stationen. Anfang November werden im Haltestellenbereich fünf neue Bäume gepflanzt, drei weitere könnten später als Option hinzukommen.

Starker Verschleiß nach 30 Nutzungsjahren

Die Straßenbahnschienen und Fahrleitungsanlagen auf der Canalettostraße wurden letztmalig 1989 rekonstruiert. Nach 30 Jahren intensiver Nutzung stieg besonders der Schienenverschleiß stark an. Seit dem 8. Juli 2019 erneuerten wir gemeinsam mit unseren städtischen Partnern, der DREWAG und der Stadtentwässerung Dresden auf der Canaletto- und Nicolaistraße zwischen Stübelallee und Fetscherplatz knapp 500 Meter Doppelgleis, die angrenzenden Bereiche der Fahrbahn sowie Gehwege und Versorgungsleitungen. Zur besseren Stromversorgung wurden 70 Fahrleitungsmaste aufgestellt. Insgesamt 1.900 Meter moderne Fahrleitung sichern die Stromversorgung der Straßenbahnen jetzt in diesem Abschnitt.

Sie haben Fragen zum barrierefreien Reisen?

Mehr Informationen zum Thema ÖPNV ohne Barrieren finden Sie hier.


Wir bewegen Dresden