Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

Neue mobile Ticketautomaten

12.10.2021 | Tickets

neuer mobiler Automat

Prinzipiell wünschen wir uns, dass unsere Fahrgäste ihren Fahrausweis vor Fahrtbeginn kaufen. Da wir wissen, dass es manchmal schnell gehen muss und dies dann nicht möglich ist, bieten wir in unseren Straßenbahnen die Möglichkeit, einen Fahrausweis zu erwerben.

Zeit für etwas Neues

Die bisherigen mobilen Fahrausweisautomaten aus dem Jahr 1993 sind mittlerweile in die Jahre gekommen. Daher ersetzen wir diese durch moderne Geräte. Sie sind kleiner und leichter, bezahlt wird mit Karte statt Bargeld. Der Einbau der Seriengeräte in die 166 vorhandenen Stadtbahnwagen erfolgt nach und nach – vier sind bereits mit diesem unterwegs. Natürlich bekommen auch die 30 neuen Stadtbahnen solch einen Automaten. Dagegen ist ein Einbau in die alten Tatra-Wagen nicht mehr vorgesehen. Bis zum Jahresende soll die Umrüstung der Bahnen abgeschlossen sein.

Auch Busse werden ausgestattet

Ab Dezember 2021 erhalten parallel auch schon die neu gekauften Busse einen mobilen Automaten. Die Umrüstung der Bestandsfahrzeuge, einschließlich die der Tochterunternehmen, beginnt dann im Frühjahr 2022 und soll bis zum Sommer fertig sein. Die mobilen Automaten ermöglichen Kunden wieder einen Fahrscheinkauf im Bus. Der Verkauf durch die Busfahrer wurde im März 2020 pandemiebedingt eingestellt. Dieser Wegfall hatte allerdings auch positive Effekte auf die Pünktlichkeit einiger Linien wie beispielsweise der 63. Früher gingen durch den Verkauf von Tickets durch den Fahrer an manchen Haltestellen gleich mehrere Minuten verloren, wodurch der Bus dann mit Verspätung unterwegs war.

Ticketauswahl: schnell und einfach

Der neue Ticketautomat ist mit einem Touch-Display ausgestattet und damit intuitiv zu bedienen. Folgende Tickets stehen Ihnen zum Kauf zur Verfügung:

  • Einzelfahrt zum Normalpreis
  • ermäßigte Einzelfahrt
  • Tageskarte zum Normalpreis
  • Familientageskarte

Das Ticketsortiment der neuen mobilen Automaten führt die Fahrausweise, die am häufigsten in unseren Fahrzeugen gekauft werden. Es unterscheidet sich daher etwas zu den bisherigen. Die mobile Variante mit einem reduzierten Angebot ist weiterhin nur als Notlösung für Kurzentschlossene gedacht. Alle anderen Tickets, wie z. B. die Fahrradtageskarte oder ermäßigte Tageskarte, erhalten Sie über die App DVB mobil oder an unseren stationären Automaten an vielen Haltestellen. Dafür kommen 13 neue Standorte, darunter am Endpunkt Weixdorf, zum Netz der vorhandenen 145 stationären Ticketautomaten an Haltestellen hinzu.

Bei Linien, die über die Tarifzonengrenze fahren, werden je nach Standort und Fahrtrichtung auch Tickets für zwei Zonen angeboten:

  • Einzelfahrt Preisstufe 2
  • Tageskarte für zwei Tarifzonen

Das erkennt der Automat und passt seinen Startbildschirm dynamisch an. Er meldet sich auch von selbst über ein Hintergrundsystem beim Service, wenn die Rolle mit den Vordrucken zu Ende geht oder sich ein schleichender Fehler anbahnt. Dann kann der Wartungsdienst schon an die Bahn oder den Bus kommen, noch bevor der Automat überhaupt außer Betrieb geht.

Ticketkauf: Kleingeldsuche Ade

Die Bezahlung erfolgt ausschließlich kontakt- und bargeldlos, indem Sie Ihre Geldkarte oder das Smartphone an das Lesegerät halten. Akzeptiert werden:

  • girocard
  • Visa/MasterCard
  • apple pay
  • google pay

Das erworbene Ticket ist – wie gewohnt – bereits entwertet.

Design: modern und ausgezeichnet

Die neuen Automaten werden von der Firma ICA gefertigt, die bereits unsere stationären Ticketautomaten hergestellt hat. Der neue Automat zeichnet sich durch ein edles Design aus, das mit dem Red Dot Award prämiert wurde. Der Red Dot Award ist ein internationaler Designwettbewerb für Produktdesign, Kommunikationsdesign und Designkonzepte.

Auch für Touristen bietet der Automat mehr Möglichkeiten. Neben Deutsch können zusätzlich die Sprachen Englisch, Polnisch, Tschechisch, Spanisch und Russisch ausgewählt werden.

Technische Daten der neuen mobilen Fahrscheinautomaten

  • Abmessungen: 59 Zentimeter hoch, 22 Zentimeter breit, 23 Zentimeter tief
  • Gewicht: knapp 11,5 Kilogramm
  • Display: 10,1 Zoll-Touchdisplay mit Vandalismus resistenter Oberfläche, 18 Grad geneigt
  • Material: Edelstahlskelett mit besonders schlagfestem Kunststoffmantel
  • Design: abgerundete Form, prämiert mit Industriepreis „Red Dot Design Award“
  • Hersteller: ICA Dortmund
  • Anzahl: 512 (einschließlich Werkstattreserve und Erweiterungsmöglichkeit)
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Tschechisch, Polnisch, Russisch    
  • Zahlungsmöglichkeiten: Girocard (EC-Karte), Kreditkarte (VISA/MasterCard - später American Express), Apple Pay, Google Pay
  • Ticketangebot: Einzelfahrt, Einzelfahrt ermäßigt, Tageskarte, Familientageskarte (auf Linien mit Tarifzonengrenze auch für zwei Tarifzonen)

Die Umrüstung kostet rund 2,7 Millionen Euro und wird ohne Fördermittel finanziert.


Wir bewegen Dresden