Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

Azubis bauen Straßenbahn-Fahrsimulator

15.01.2015

Zusätzlich zu den praktischen Fahrstunden im Liniennetz können die Auszubildenden der DVB ab sofort mit einem neuen Straßenbahn-Fahrsimulator trainieren. Die Bedienelemente sind genauso angeordnet wie in der Fahrerkabine einer Straßenbahn. Zwei verschiedene Strecken des Dresdner Straßenbahnnetzes können damit virtuell befahren werden: Albertplatz – Postplatz – Südvorstadt und Albertplatz – Pirnaischer Platz – Plauen. Der Simulator der Marke Eigenbau entstand in der Ausbildungswerkstatt der DVB und soll ein Publikumsmagnet auf der Messe KarriereStart vom 23. bis 25. Januar 2015 werden. „Ein spannendes Ausbildungsprojekt mit hohem praktischem Nutzwert“ freut sich Vorstand Hans-Jürgen Credé. „Das Training mit dem Simulator ist eine gute Vorbereitung auf die Straßenbahnfahrschule.“

Von April bis Dezember 2014 haben die Auszubildenden der DVB an dem Straßenbahn-Fahrsimulator gebaut. Etwa 50 junge Menschen aller Ausbildungsberufe waren beteiligt und wurden von Mitarbeitern verschiedener Fachbereiche unterstützt.

Sie fertigten zunächst Rahmen und Verkleidung, lackierten die Karosserie, montierten und verdrahteten die Bedienelemente. Danach begann die Programmierung der Licht- und Fahrfunktionen. Dabei war INAVET Institut für angewandte Verkehrstelematik GmbH verantwortlich für das Erstellen der Videos, die Akustik und Anpassung der Software an die Fahrzeugfunktionen. Umfangreiche Tests und Anpassungen waren nötig bis der Simulator fehlerfrei lief.

Der Fahrsimulator kommt nun in der Berufsausbildung der Fachkräfte im Fahrbetrieb zum Einsatz. Er ermöglicht die Einführung in die Bedienelemente der Straßenbahn und den Umgang mit ihnen während der Fahrt. Der Fahrer kann das Fahrzeug virtuell auf- und abrüsten, fahren, bremsen, Türen, Beleuchtung und Signale bedienen. Das Gerät soll so erweitert werden, dass es auch Fehlermeldungen und Durchsagen sowie weitere Linienführungen simulieren kann. Die technische Weiterentwicklung wird Ausbildungsinhalt für angehende Mechatroniker und Lehrlinge anderer gewerblich-technischer Berufe sein.

Weil der neue Fahrsimulator bei Messen und öffentlichen Veranstaltungen für die DVB-Ausbildung werben soll, haben die Konstrukteure auch Wert auf die Optik gelegt. Das Design der Dresdner Straßenbahn ist deutlich zu erkennen. Premiere feiert er auf der Messe KarriereStart vom 23. bis 25. Januar 2015, auf der Auszubildende und Ausbilder die bei der DVB zu erlernenden Berufe vorstellen. In den neuen Fahrsimulator hat die DVB knapp 97.000 Euro investiert.


Wir bewegen Dresden