Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

Mit nur einem Wisch zum Ticket

Titelbild für die FAIRTIQ-App

Kontakt

Dresdner Verkehrsbetriebe AG

Kundenzentrum

Postplatz 1
01067 Dresden
+49 351 8571011

Möchten Sie einfach einsteigen und losfahren, ohne sich über das richtige Ticket Gedanken machen zu müssen?

Dann nutzen Sie die neue Check-in/Check-out-App FAIRTIQ. Damit sind Sie flexibel und unkompliziert in Dresden und im gesamten Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) unterwegs. Und dies immer zum günstigsten Preis. Einfach vor Beginn der Fahrt mit einem Wisch einchecken und nach der Fahrt mit einem Wisch auschecken.

Technische Voraussetzungen

  • Betriebssystem Apple iOS 10.0 (oder höher) und Android 5.0 (oder höher)
  • funktionsfähige SIM (Datenverbrauch ca. 1 MB/Stunde, gegebenenfalls können zusätzliche Kosten entstehen)
  • aktiviertes GPS

So funktioniert's

Vor der ersten Fahrt die FAIRTIQ-App installieren und einmalig registrieren.

Jetzt bei Google Play Laden im AppStore

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wer kann über FAIRTIQ-App Tickets kaufen?

Kinder und Erwachsene können die FAIRTIQ-App zum Ticketkauf nutzen. Es kann immer nur die Person, die in der App registriert ist, damit fahren. Die Mitnahme einer weiteren Person oder eines Fahrrades ist derzeit nicht möglich. FAIRTIQ erkennt anhand des bei der Registrierung angegebenen Geburtsdatums automatisch, ob noch der ermäßigte Tarif (ab Einschulung bis zum 15. Geburtstag bzw. ab dem 60. Geburtstag) oder ob der Tarif für Erwachsene greift.

Wird meine Zeitkarte anerkannt und wie kann ich sie in der FAIRTIQ-App hinterlegen?

Wenn Sie bereits über eine Monatskarte oder ein Jobticket verfügen und die FAIRTIQ-App für Anschlussfahrten nutzen möchten, können Sie den Geltungsbereich Ihrer Monatskarte in der App hinterlegen. Bei der Preisermittlung berücksichtigt die App dann, dass für die Fahrtabschnitte im Geltungsbereich Ihrer Monatskarte bereits ein Ticket vorhanden ist. Die Hinterlegung von 9-Uhr-(Abo-)Monatskarten ist leider aus technischen Gründen noch nicht möglich.

Darf ich mit FAIRTIQ die 1. Klasse nutzen?

Eine Nutzung der 1. Klasse ist mit der FAIRTIQ-App nicht möglich.

Wie funktioniert der Check-In?

Um den Check-in-Vorgang durchzuführen, muss man die FAIRTIQ-App starten und auf dem Display den Startknopf von links nach rechts schieben. Zuvor ist sicherzustellen, dass die richtige Einstiegshaltestelle erkannt wurde. Diese können Sie manuell mit einem Klick auf den Stift korrigieren. Ein erfolgreicher Check-in wird auf dem Display des Smartphones entsprechend bestätigt. Sobald der Check-in erfolgreich durchgeführt wurde, ist man berechtigt, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen und kann die Fahrtberechtigung bei einer Kontrolle vorweisen.

Achtung: Wenn der Check-in-Vorgang nicht korrekt durchgeführt wurde, besitzen Sie kein gültiges Ticket!

Was ist beim Umstieg zu beachten?

Sofern man ohne größere Unterbrechung (20-30 Minuten) das Verkehrsmittel wechselt, muss man sich nicht auschecken. Die FAIRTIQ-App erkennt, dass man umgestiegen ist und berechnet automatisch den optimalen Fahrpreis. Für längere Pausen empfehlen wir einen (temporären) Check-out. Bevor das Verkehrsmittel wieder betreten wird, muss der Check-in erneut durchgeführt werden. Dies hat keinen Einfluss auf die Preisberechnung. Das System rechnet automatisch alle gemachten Reisen zusammen und ermittelt die günstigste Ticketkombination.

Wie funktioniert der Check-Out?

Der Check-out muss nach der Fahrt durchgeführt werden, damit die FAIRTIQ-App den Standort erfasst und die gefahrene Strecke berechnet. Der Check-out-Vorgang wird in der FAIRTIQ-App mit einer Wisch-Bewegung von rechts nach links durchgeführt. Der erfolgreiche Check-out wird auf dem Display angezeigt.

Was passiert, wenn der Gültigkeitsbereich des Verkehrsverbundes Oberelbe verlassen wird?

Beim Verlassen des VVO-Verbundgebietes ist man ohne gültigen Fahrausweis unterwegs und riskiert ein erhöhtes Beförderungsentgelt. Die App weist per Push-Nachricht auf das Verlassen des Verbundgebiets hin.

Was passiert, wenn das Smartphone während der Fahrt nicht funktionsfähig ist?

Wenn sich das Smartphone während der Fahrt aus einem selbst zu vertretenden Grund nicht in einem funktions- und sendebereiten Zustand befindet (z. B. Flugzeugmodus, leerer Akku, Mobiltelefon defekt, Standortbestimmung deaktiviert etc.), werden die Bedingungen zur Nutzung von FAIRTIQ nicht erfüllt. Entsprechend besitzt man keinen gültigen Fahrausweis.

Sofern das Smartphone kurzfristig nicht funktionsfähig ist, läuft das System auf dem FAIRTIQ-Server im Hintergrund für eine gewisse Zeit weiter. Während der gesamten Fahrt liegt die Verantwortung beim Smartphone-Nutzer, ein funktionsfähiges Mobiltelefon zu haben.

Weitere Informationen finden Sie bei FAIRTIQ.

Abrechnung und Zahlung

Wo wird der Fahrpreis für getätigte Fahrten angezeigt?

Nach abgeschlossenem Check-out-Vorgang wird der „Standardreisepreis“ und „Verrechneter Preis“ direkt in der Übersicht zur erfolgten Fahrt angezeigt. Eine Zusammenfassung der Fahrten und deren Kosten kann jederzeit über den Menüpunkt „Vergangene Reisen“ in der FAIRTIQ-App abgerufen werden.

Achtung: Bei einer Neuregistrierung werden die alten Fahrten nicht mehr angezeigt.

Wie erfolgt die Abrechnung?

FAIRTIQ berechnet automatisch den „Bestpreis“. Die Abrechnung erfasst den Zeitraum bis zum Folgetag 4 Uhr. Nach jeder Fahrt wird die günstigste Tarifkombination berechnet und der Fahrpreis tagesaktuell abgerechnet. Zur Berechnung des Bestpreises werden folgende Tarifprodukte berücksichtigt:

  • Einzelfahrt normal/ermäßigt
  • Tageskarte normal/ermäßigt
  • NachtTicket

Wie erfolgt die Bezahlung?

Als Zahlungsmittel stehen die Kreditkarte (MasterCard und VISA), PayPal oder das Lastschriftverfahren zur Auswahl.

Was passiert bei irrtümlichem Einchecken?

Man kann sich nach dem Einchecken innerhalb von wenigen Sekunden gleich wieder auschecken. Die Bewegungsdaten erkennen, dass keine Fahrt erfolgt ist.

Was ist zu tun bei der Abrechnung einer nicht getätigten Fahrt?

Im Menü unter „Vergangene Reisen“ muss die betroffene Fahrt ausgewählt und unter „Problem mit dieser Reise melden“ das Problem geschildert werden. Hierzu sind der korrekte Start und das korrekte Fahrtende zu benennen.

Weitere Informationen finden Sie bei FAIRTIQ.

Was ist bei einer Ticket-Kontrolle zu beachten?

Bei einer Ticket-Kontrolle muss man in der FAIRTIQ-App auf dem Display des Smartphones auf „Ticket anzeigen“ drücken. Das elektronische Ticket wird dann auf dem Display angezeigt. Dieses ist dem Kontrollpersonal vorzuweisen, damit es mit dem Lesegerät kontrolliert werden kann. Da es sich um ein persönliches Ticket handelt (Name und Geburtsdatum gemäß Angaben in der FAIRTIQ-App) ist zusätzlich ein amtlicher Ausweis mit Lichtbild (Personalausweis, Reisepass) vorzuweisen.

Es ist immer darauf zu achten, dass man nur mit einem gültigen Ticket unterwegs ist, wenn vor dem Start der Check-in korrekt durchgeführt wurde.

Weitere Informationen finden Sie bei FAIRTIQ.

Sicherheit und Datenschutz

Bei der Nutzung der FAIRTIQ-App werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Gemäß Art. 26 Abs. 1 DSGVO teilen sich dabei die FAIRTIQ AG (Aarbergergasse 29, 3011 Bern) und die DVB AG (Trachenberger Straße 40, 01129 Dresden) gemeinsam die Verantwortung zum Schutz der personenbezogenen Daten.

Weitergehende Informationen zum Datenschutz finden Sie unter:


Wir bewegen Dresden