Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

MOBI ─ Fahr doch, was du willst!

Visualisierung MOBIpunkt
Visualisierung des MOBIpunkts am Pirnaischen Platz

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Wie kann das wachsende Verkehrsaufkommen mit nachhaltiger Mobilität in Einklang gebracht und die Lebensqualität in Städten gesteigert werden? In der einfachen und vor allem flexiblen Nutzung verschiedener, umweltfreundlicher Verkehrsmittel sehen wir die Zukunft. Daher möchten wir mit MOBI ein Konzept schaffen, dass die Dresdner und die Gäste der Stadt dazu animiert, die verschiedenen Verkehrsmittel flexibel zu nutzen und sich noch öfter für die Angebote des Öffentlichen Personennahverkehrs zu entscheiden.

Was ist MOBI?

MOBI ist eine neue Angebotswelt der DVB, die verschiedene multimodale Services bündelt und eine clevere Verknüpfung von Bahn und Bus, Bike- und Carsharing und die Möglichkeit des Elektroladens schafft.

Welches Ziel verfolgt MOBI?

Das Leben in Städten ist geprägt von wachsenden Einwohnerzahlen und steigendem Verkehrsaufkommen. Sich multimobil zu bewegen erhöht die Lebensqualität und stärkt die Umwelt. MOBI macht diese Visionen erlebbar und bringt die Mobilität der Zukunft nach Dresden.

Alles auf einen Blick: www.mobi-dresden.de.

Was ist ein Mobilitätspunkt?

Am MOBIpunkt bekommt man alles für einfache, umweltbewusste Mobilität: Die stadt- und umweltverträglichen Mobilitätsangebote Straßenbahn, Bus, Leihrad und Carsharing-Fahrzeug sowie Ladesäulen für E-Autos stehen an einem Ort gebündelt zur Verfügung und ermöglichen so ein schnelles Umsteigen.

Wo wurden bereits MOBIpunkte eröffnet?

Im Rahmen der Europäischen Woche für Mobilität eröffneten wir den ersten Mobilitätspunkt am 21. September 2018 am Pirnaischen Platz. Im April 2019 folgte der zweite MOBIpunkt an der Gläsernen Manufaktur. Mittlerweile finden Sie auch in Altpieschen, am Schillerplatz, am Bahnhof Cossebaude, in Weißig, am Bad Weixdorf, am P+R Prohlis, an der Fakultät für Verkehrswissenschaften, am Wasaplatz, am Carolaplatz, am Bahnhof Klotzsche, am Bahnhof Mitte, auf der Reisewitzer Straße (Höhe Kesselsdorfer Straße), an der Gleisschleife Wilder Mann und am Fetscherplatz einen MOBIpunkt. Insgesamt soll ein Netz von 76 Mobilitätspunkten in Dresden entstehen.

Fragen und Ideen?

Bitte direkt an uns: mobi@dvbag.de

Partner von MOBI

MOBI ist ein Service der DVB in Kooperation mit verschiedenen lokalen Partnern. Die Projektpartner sind aktuell:

Landeshauptstadt Dresden

Verkehrsverbund Oberelbe

DREWAG

teilAuto

sz-bike

Wer an die Zukunft denkt, nutzt MOBI.

Unterwegs mit Bahn und Bus

Wir bewegen Dresden mit Bahnen, Bussen, Bergbahnen und Fähren und bringen Euch zuverlässig in fast jede Ecke der Stadt, 24 Stunden lang, tagsüber im 10-Minuten-Takt.

Tickets gibt's an vielen Haltestellen, in den Fahrzeugen und ganz bequem in unserer offiziellenApp DVB mobil – inklusive Verbindungsauskunft, Echtzeit-Abfahrten, Störungsmeldungen und interaktiver Karte.

Bikesharing

Ein Leihfahrrad ergänzt z. B. die Fahrt mit Bahn und Bus und bringt Euch schnell ans Ziel. Rund 700 Fahrräder stehen überall in der Stadt verteilt und sind rund um die Uhr verfügbar. Einfach registrieren, den Mindestbetrag von 1 Euro aufladen und losfahren.

So leiht Ihr Eurer Rad:

  1. In der nextbike App oder auf www.sz-bike.de registrieren, Kundenkonto erstellen und Startguthaben hinterlegen.
  2. Rad auswählen, Fahrradnummer in der App angeben oder QR-Code scannen und Ausleihe bestätigen. Das Schloss öffnet sich automatisch.
  3. Aufsteigen und losradeln.
  4. Für die Rückgabe das Rad an einer offiziellen Station oder einem beliebigen Ort in der Flexzone abstellen und das Rahmenschloss schließen. Die Rückgabe erfolgt automatisch.

Weitere Informationen zum Bikesharing

Carsharing

In Dresden kommt Ihr auch ohne Auto gut durch den Alltag. Zum Einkauf ins Möbelhaus oder für den individuellen Wochenendausflug könnt ihr flexibel teilAuto nutzen. Einmal anmelden, rund um die Uhr buchen und einfach losfahren – nur für eine Stunde oder auch für mehrere Tage. Über 200 Stationen stehen für Euch in Dresden zur Verfügung.

Für die Fahrt bezahlt ihr je nachdem, wie weit und wie lange Ihr fahrt und welches Auto Ihr nutzt. Die Kraftstoffkosten sind bereits enthalten. Getankt wird bargeldlos mit Tankkarte, sodass keine weiteren Kosten anfallen.

So leiht Ihr Euer Auto:

  1. Auf www.teilauto.net registrieren, Kundenkonto erstellen und freischalten lassen.
  2. Das am MOBIpunkt oder der teilAuto-Station verfügbare Fahrzeug in der teilAuto-App, online oder telefonisch buchen.
  3. Zum Öffnen des Autos einfach die teilAuto-App oder die teilAuto-Kundenkarte nutzen.
  4. Für die Rückgabe das Auto bitte an die Carsharing-Station, an der es ausgeliehen wurde, zurückbringen. Mit der App oder Kundenkarte verschließen.

Weitere Informationen zum Carsharing

Stromtankstelle

Wer mit seinem E-Auto unterwegs ist, muss planen wann und wo er Strom tanken möchte. Mit MOBI wird das Angebot an Stromtankstellen in Dresden dichter.

www.drewag.de/emobil

So kommt Ihr an Euren Strom:

  1. Folgt bitte den Anweisungen an der jeweiligen Ladestation.
  2. Die Bezahlung erfolgt über Ladekarte (RFID-Karten mit eRoaming-Funktion) oder die e-charging App.

e-charging

Die App „E-Charging“ ist für Android und iOS kostenfrei verfügbar. Eine integrierte Übersichtkarte zeigt alle verfügbaren Ladestationen, eine Navigationsmöglichkeit erleichtert das Anfahren des gewünschten Ladepunkts. Die entsprechende Abrechnung erfolgt entweder direkt über den Mobilfunkvertrag oder das Prepaid-Guthaben – alternativ auch via Kreditkarte, Paypal oder per SEPA-Lastschriftverfahren.

RFID

Mit einem RFID-Chip – in der Regel als Karte oder Schlüsselanhänger ausgegeben – kann das Fahrzeug ebenfalls geladen werden. Voraussetzung: Der Anbieter Ihres RFID-Chips ist an das IT-System von DREWAG angeschlossen. Die Abrechnung von Ladevorgängen via RFID-Chip erfolgt direkt über das Unternehmen, welches den Chip ausgestellt hat, zu den damit verbundenen Tarifen.

Vorteile für unsere Abo-Kunden

Vielfahrer genießen auch bei unseren Partnern zahlreiche Vorteile.

Bikesharing

Bei sz-bike leiht Ihr Euer Rad zu besonders günstigen Konditionen: Die ersten 30 Minuten sind für Euch kostenfrei! Ab der 31. Minute spart Ihr im Vergleich zum Normaltarif satte 50 Prozent. Die Abrechnung erfolgt im 30-Minuten-Takt.

DVB-Abo-Tarif:

  • die ersten 30 Minuten je Fahrt sind kostenfrei
  • jede weitere 30 Minuten: 0,50 Euro
  • 24-Stunden-Tarif = 5 Euro

Carsharing

Exklusive Ermäßigungen gibt es auch bei unserem Partner teilAuto.

DVB-Abo-Vorteile:

  • Reduzierung der Kaution von 100,00 Euro auf 50,00 Euro
  • Reduzierung des monatlichen Grundpreises von 9,00 Euro auf 6,00 Euro

Fördermittel

Für den Bau unserer Mobilitätspunkt erhalten wir finanzielle Unterstützung durch die Nationale Klimaschutzinitiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch das Programm DatenTanken zur Förderung der Elektromobilität vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Logo Projekt MAtchUP

Das Projekt MAtchUP der Europäischen Kommission verleiht Dresden als sogenannte „Lighthouse City“ (Vorreiterstadt) eine Führungsrolle für nachhaltige Smart City-Lösungen in Deutschland und Europa. Das Amt für Wirtschaftsförderung koordiniert das Projekt und führt dabei wichtige Partner aus Wirtschaft, Forschung und Verwaltung zusammen. Die bestimmenden Themenfelder zur Bewältigung der Herausforderung des Klimawandels und der Verkehrswende sind Energie, Digitalisierung und Mobilität.


Wir bewegen Dresden