Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen
Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Erweiterte Auskunft

Streifzug 4: Aus der Friedrichstadt ins Ostragehege

 
Das Ostragehege, einzigartig gelegen im Elbbogen zwischen Übigau und Leipziger Vorstadt, begeisterte schon die Wettiner. Vor mehr als 500 Jahren beanspruchten sie das Gebiet als kurfürstliches Kammergut. Über die Jahrhunderte wurde die Ostra-Halbinsel als Jagdrevier und Industriebezirk mit Hafen, Mühle und Schlachthof genutzt. Lange in Vergessenheit geraten und städtebaulich vernachlässigt, konnte das Ostragehege 2011 durch die Verlängerung der Linie 10 komfortabel an die Innenstadt angeschlossen werden. Heute prägen Sportanlagen, das Heinz-Steyer-Stadion, die MESSE DRESDEN und denkmalgeschützte Gebäude des Erlweinschen Schlachthofs das Bild der Gegend und laden dazu ein, neu entdeckt zu werden.

Erreichbarkeit des Startpunktes:
Haltestelle Weißeritzstraße (Straßenbahnlinie 10 und Buslinie 68 (ehemals 75))

Rückfahrmöglichkeit:
Haltestelle MESSE DRESDEN (Straßenbahnlinie 10)

Tariftipps

Download

Den Wanderflyer erhalten Sie in unseren Servicepunkten oder hier zum Download. Gern können Sie sich auch mit unserem Wander-Track navigieren lassen. Dafür müssen Sie nur die GPX-Datei auf Ihr Handy laden, diese mit einer Outdoor-App öffnen und schon kann es losgehen.

Für die Tour empfehlen wir eine Tageskarte für einen Erwachsenen und zwei Schüler bzw. eine Familientageskarte für zwei Erwachsene und maximal vier Schüler bis zum 15. Geburtstag oder eine Kleingruppenkarte für bis zu fünf Personen für die Tarifzone Dresden. Damit können Sie bis 4 Uhr morgens flexibel mit allen Straßenbahnen, Bussen, S-Bahnen, Regionalzügen sowie den Elbfähren in Dresden fahren.

Die Ausarbeitung dieses Wandertipps erfolgte mit freundlicher Unterstützung von igeltour Dresden.

Fotos: igeltour Dresden, DVB


Wir bewegen Dresden